KQS-Logo

Qualität des Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. testiert – was bedeutet das?

Das Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. hat am Donnerstag, 18. Juli 2013, erfolgreich eine zweijährige Qualitätsentwicklung abgeschlossen.

Die Einrichtung hat sich nach dem Qualitätsmanagement-System KQS (Kundenorientierte Qualitätsentwicklung in sozialen Organisationen) entwickelt.

Dabei wurden die verschiedenen Bereiche und Abläufe der Aufgaben und Angebote danach überprüft, ob sie helfen die Ziele des Frauenkommunikationszentrums Aranat zu erreichen. 

Das wichtigste Ziel ist: hilfreiche Unterstützung für Frauen besonders auch in schwierigen Lebenssituationen durch Angebote wie Beratung, Treffpunkte, Seminare und Gruppen.

Mit dem Ergebnis, dass die Nutzerin in ihren Handlungsmöglichkeiten gestärkt ist.

Ganz wichtig ist dabei auch, dass die Angebote niedrig-schwellig sind. Das heißt, es ist zum Beispiel kein Hindernis, wenn eine Frau wenig Geld hat oder krank oder behindert ist. Durch die verschiedenen Angebote soll Mut gemacht werden, sich mit Fragen und Schwierigkeiten an die Mitarbeiterinnen des Aranat e.V. zu wenden.

Die Mitarbeiterinnen haben in einem Selbstreport viele Fragen beantwortet und wichtige Arbeitsbereiche beschrieben und alles wurde von zwei unabhängigen Gutachterinnen getestet. Nach vier Jahren soll eine Re-Testierung erfolgen.

Diese Organisationsentwicklung erfolgte  mit Unterstützung des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein und des Sozialen Vertrag Schleswig-Holstein.

KQS Siegel 130pxDie Qualität des Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. ist testiert – was bedeutet das?

Das Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. hat am 18. Juli 2013 erfolgreich eine zweijährige Qualitätsentwicklung abgeschlossen. Die Einrichtung hat sich nach dem Qualitätsmanagement-System KQS (Kundenorientierte Qualitätsentwicklung in sozialen Organisationen) weiterentwickelt.

Dabei wurden verschiedene Bereiche sowie Abläufe der Aufgaben und Angebote danach überprüft, ob sie helfen, die Ziele des Frauenkommunikationszentrums Aranat zu erreichen. 

Das wichtigste Ziel ist: hilfreiche Unterstützung für Frauen mit und ohne Gewalterfahrungen besonders auch in schwierigen Lebenssituationen durch Angebote wie Beratung, Treffpunkte, Seminare und Gruppen. Ein Ergebnis ist, dass die Nutzerin in ihren jeweiligen Handlungsmöglichkeiten gestärkt ist.

Ganz wichtig ist dabei auch, dass die Angebote niedrig-schwellig sind. Das heißt, es ist zum Beispiel kein Hindernis, wenn eine Frau wenig Geld hat oder krank oder behindert ist. Es soll leicht sein, sich mit Fragen und Schwierigkeiten an eine Beratungs-Mitarbeiterinnen des Aranat e.V. zu wenden.

Die Mitarbeiterinnen haben in einem Selbstreport viele Fragen beantwortet und wichtige Arbeitsbereiche beschrieben. Alles wurde von zwei unabhängigen Gutachterinnen geprüft. Nach ca. vier Jahren soll eine Re-Testierung erfolgen.

Diese Organisationsentwicklung erfolgte  dankenswerterweise mit Unterstützung des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein und des Sozialen Vertrag Schleswig-Holstein.

KQS-zertifiziert

KQS Siegel 130px oD