Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V.
Steinrader Weg 1
23558 Lübeck

Tel.: 0451 / 40 828 50
Fax: 0451 / 40 828 70

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Vertretungsberechtigt im Sinne des TMG:

Karin Runge (1. Vorsitzende)

Aranat e. V. ist eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Lübeck unter VR 1759 HL.
Spenden an den als gemeinnützig anerkannten Verein sind steuerlich absetzbar.

Konzeption und Programmierung: Engelhardt-Concepts
Realisiert mit Joomla! CMS

Datenschutzerklärung:

Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

  • Wir haben über den Landesverband der Frauenberatungsstellen Schleswig-Holstein (LFSH) eine Datenschutzbeauftragte gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) bestellt. Sie erreichen sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der LFSH-Geschäftsadresse.
  • Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns sehr wichtig, dementsprechend verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

1.1. Sie können unsere Webseite grundsätzlich, ohne uns mitzuteilen wer Sie sind, besuchen. Wie bei nahezu allen Webseiten üblich sammelt der Server, auf dem sich unsere Webseite befindet (nachstehend „Webserver“ genannt), automatisch Informationen von Ihnen, wenn Sie uns im Internet besuchen. Diese Daten sind für uns technisch erforderlich und gewährleisten die Stabilität und Sicherheit der Webseite.
Der Webserver erkennt automatisch bestimmte personenbezogene Daten wie beispielsweise Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit, zu denen Sie auf unserer Seite sind, die von Ihnen auf unserer Webseite besuchten Seiten, die Webseite, auf der Sie zuvor waren, den von Ihnen verwendeten Browser (z. B. Internet Explorer, Firefox, Safari), das von Ihnen verwendete Betriebssystem (z. B. Windows, Linux, MAC OS) sowie den Domainnamen und die Adresse Ihres Internet-Providers (z. B. 1&1, Telekom, Unitymedia). Falls unsere Webseite Cookies verwendet (wie weiter unten erläutert), speichert der Webserver auch diese Information (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1f DS-GVO).
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Wir werten diese Server-Protokolle regelmäßig anonym für statistische Zwecke aus (Click Stream Analysen), damit wir feststellen können, wie unsere Webseiten genutzt werden. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse optimieren wir dann unseren Internetauftritt.
Außerdem können wir diese Informationen im Falle eines Systemmissbrauchs in Zusammenarbeit mit Ihrem Internet-Provider und/oder Behörden vor Ort verwenden, um den Verursacher dieses Missbrauchs zu ermitteln. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1f DS-GVO.

1.2. Dauer der Speicherung und Widerspruchsmöglichkeit
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

1.3. Verwendung von Cookies
Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
• Transiente Cookies (dazu 1.3.1.)
• Persistente Cookies (dazu 1.3.2.)

1.3.1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

1.3.2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

1.3.3. Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgeanmeldungen zu Kursen identifizieren zu können, falls Sie sich schon einmal über die Webseite angemeldet haben. Das ermöglicht, dass nicht alle Kontaktfelder erneut ausgefüllt werden brauchen, wenn Sie sich erneut anmelden.

1.3.4. Cookies von Dritten auf unseren Webseiten
Wir gestatten es Dritten nicht, Cookies über diese Webseiten auf Ihrem Computer zu platzieren.

1.3.5. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner der NutzerIn gespeichert und von dieser an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als NutzerIn auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

2. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme

2.1. Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung ihrer Anfrage an uns verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO, bei Übersendung einer E-Mail an uns ist dies Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

2.1.1. Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeit
Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

2.2. Kurs- und Veranstaltungsbuchungen
Eine Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten (bspw. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer) der Teilnehmer/innen erfolgt nur zum Zwecke der Veranstaltungsabwicklung sowie zum Zwecke der Rechnungsstellung und -abwicklung. Die Daten werden im Zusammenhang der Webserver-Datensicherung von unserer Webagentur für die Dauer von 3 Monaten gespeichert (Backups), um bei einem Systemausfall Daten aus den Backups wiederherstellen zu können. Nach den 3 Monaten werden diese Daten von der Agentur dauerhaft gelöscht. Das Frauenkommunikationszentrum Aranat verpflichtet sich, personenbezogene Daten darüber hinaus nicht an Dritte weiterzuleiten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten für eine Kursbuchung durch Sie ist bei Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Entsteht bei der Kursbuchung ein Vertrag, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

2.2.1. Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeit
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei Kursbuchungen ohne Vertrag der Fall, wenn der Kurs abgeschlossen ist. Bei Erfüllung eines Vertrags erfolgt die Löschung, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten von Ihnen zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Kursbuchung über eine Kontaktaufnahme zu uns zu stornieren. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

2.3. Spenden
Das Frauenkommunikationszentrum erhebt von Spender/innen solche personenbezogenen Daten, die für die Zwecke der Spendengewinnung und Spendenverwaltung erforderlich sind. So benötigen wir beispielsweise für die Zusendung einer Spendenbescheinigung Ihre vollständige Wohnort- bzw. E-Mail-Adresse.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten für die Abwicklung einer Spende durch Sie ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

2.3.1. Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeit
Nach Abwicklung der Spende erfolgt die Löschung, wenn die Daten hierzu nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abwicklung der Spende kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten von Ihnen zu speichern, bestehen, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

2.4. Bestellabwicklung
Sofern Sie auf der Webseite des Frauenkommunikationszentrums eine Broschüre oder ähnliches bestellen, werden Ihre personenbezogenen Daten (bspw. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer) ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung der Online-Bestellung genutzt.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten für eine Bestellabwicklung durch Sie ist bei Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Entsteht bei der Bestellabwicklung ein Vertrag, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

2.4.1. Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeit
Die bei der Bestellabwicklung anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

2.5. Bewerbungen
Das Frauenkommunikationszentrum Aranat erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerberinnen zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und für anonymisierte Statistiken. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn eine Bewerberin Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mai oder über ein Online Bewerbungstool, übermittelt.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO, bei Übersendung der Bewerbungsunterlagen per Post oder mit einer E-Mail an uns ist dies Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

2.5.1. Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeit
Schließt das Frauenkommunikationszentrum einen Anstellungsvertrag mit einer Bewerberin, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird vom Frauenkommunikationszentrum kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen vom Frauenkommunikationszentrum entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

2.5.2. Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen
Kann Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle angeboten werden und kommen wir aufgrund Ihres Profils zu der Meinung, dass Ihre Bewerbung für zukünftige Stellenausschreibungen bei uns interessant sein könnte, so werden wir Sie ausdrücklich um Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten bitten. Falls Sie uns diese Einwilligung erteilen, werden wir Ihre Bewerbungsdaten 24 Monate lang in unserem Bewerbermanagementsystem speichern.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen bzw. der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen. In einem solchen Fall kann ihre Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden.

3. Automatische Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Es wird keine automatische Entscheidungsfindung, welche ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, einschließlich Profiling, und eine rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise beeinträchtigt, durchgeführt.

4. Ihre Rechte
4.1. Nach den Vorschriften der DS-GVO können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung / Recht auf Vergessenwerden
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht Ihre Einwilligung, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Um eines Ihrer oben aufgeführten Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an uns wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

4.2. Sollten Sie der Auffassung sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unzulässiger Weise verarbeiten, kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unsere Postadresse mit dem Adresszusatz: Datenschutzbeauftrage.

4.3. Sie haben zudem das Recht sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist: Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Holstenstraße 98, 24103 Kiel, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0431 988-1200, Fax: 0431 988-1223

5. Ort der Datenverarbeitung

Das Frauenkommunikationszentrum verarbeitet Ihre Daten ausschließlich innerhalb der EU.

6. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Dies kann aus technischen Gründen z.B. bei externen Dienstleistern für die PC-Sicherheit, Web-Hosting, Web-Designs, Bücherei-Katalog notwendig sein.

7. Sicherheitsmaßnahmen

Soweit wir Daten im Rahmen der hier beschriebenen Leistungen an unsere Dienstleister weiterleiten, so sind diese zusätzlich zu den zwingenden gesetzlichen Vorschriften an vertragliche Vorgaben mit uns zum Thema Datenschutz gebunden.
Wir setzen Sicherheitsmaßnahmen ein, die wir gemäß der technischen und gesetzlichen Entwicklung kontinuierlich optimieren, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff durch unberechtigte Dritte bestmöglich zu schützen.

8. Links zu anderen Website

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf andere Anbieter.
Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernehmen daher auch keine Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen.
Die Aranat-Webseite kann Hyperlinks zu Webseiten enthalten, die Eigentum Dritter sind und von Dritten betrieben werden. Diese fremden Webseiten haben ihre eigenen Datenschutzrichtlinien, und sie verwenden vermutlich ebenfalls Cookies, und wir empfehlen Ihnen, diese zu überprüfen. Die Richtlinien dieser Webseiten regeln die Nutzung personenbezogener Daten, die Sie bei Ihren Besuchen der betreffenden Webseite übermitteln und die auch durch Cookies erhoben werden können. Wir übernehmen keinerlei Haftung für derartige fremde Websites, und Ihre Nutzung derartiger Webseiten erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.

9. Kontaktaufnahme

Falls Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutz- und Cookie-Richtlinie haben kontaktieren Sie uns bitte über die in dieser Erklärung angegebenen Kontaktdaten des Verantwortlichen (siehe Ziffer 1 oder 4).


Die rasante Entwicklung des Internets macht von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Datenschutzbestimmungen erforderlich. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.